Umgebung

 In der Stadt und doch im Grünen

Unsere denkmalgesch├╝tzte “Hans-Richter-Siedlung” ist nahe der┬áJungen Heide an der Grenze zu Radebeul ruhig und trotzdem verkehrsg├╝nstig gelegen. Denn von der Siedlung erreicht man die Stra├čenbahnlinien 3 und 4 in nur wenigen Minuten. Vom Haltepunkt Trachau gelangt man mit der S-Bahn in ein paar Minuten in die Dresdner Innenstadt. Mit der Buslinie 80 f├Ąhrt man bequem in Richtung Klotzsche zur Dresdner Heide oder zum Einkaufszentrum Elbepark und weiter nach Omsewitz.

Die n├Ârdliche Umgebung

Etwa 12 km n├Ârdlich umgeben von Seen liegt die Gemeinde Moritzburg mit dem ber├╝hmten Jagdschloss August des Starken, dem Wildgehege und zahlreichen Wild- und Fischrestaurants.

Die s├╝dliche Umgebung

Nach etwa 2 km flie├čt die Elbe an den Stadteilen Pieschen und ├ťbigau vorbei. An ihrem Ufer befinden sich das Ballhaus Watzke und ein St├╝ck des Elberadweges, der in Radebeul fortgef├╝hrt wird.

 Die westliche Umgebung

Nach der Jungen Heide, einem gro├čen Waldst├╝ck das an Trachau angrenzt, erreicht man Radebeul ÔÇô die Karl-May-Stadt ÔÇô die unterhalb der Weinberge ein Indianer- und Puppenmuseum, das Schloss Hofl├Â├čnitz und Schloss Wackerbarth beherbergt. Des Weiteren kann man dort das Wellenbad im Bilzbad besuchen oder mit Blick auf das Elbtal im Spitzhaus neben dem Bismarckturm dinieren. Die Kleinbahn “L├Â├čnitzdackel” durchquert Radebeul in Richtung Moritzburg entlang der Dippelsdorfer Teiche.

┬áDie ├Âstliche Umgebung

Im Osten der Trachauer Siedlung liegt das Dresdner Stadtzentrum mit seinen ber├╝hmten Sehensw├╝rdigkeiten, das mit Stra├čenbahn und S-Bahn schnell erreichbar ist. Nord├Âstlich in der Dresdner Heide – einem Landschaftsschutzgebiet – kann man auf Radwanderwegen entlang des Fl├╝sschens Prie├čnitz direkt in die Dresdner Neustadt radeln, dem Dresdner Kneipen- und Szeneviertel.